Mittwoch, 30. November 2022Startseite > Monitoring

Monitoring

 

Zur Sicherung der Qualität der bayerischen SAPOS®-Dienste betreibt SAPOS®-Bayern verschiedene Monitoringdienste.

Koordinaten

Beim Koordinatenmonitoring werden alle Referenzstationskoordinaten vollautomatisch täglich und wöchentlich in einer Multistationslösung mit der wissenschaftlichen Berner GPS Software berechnet.

HEPS Performance

SAPOS®-Bayern betreibt zur Qualitätssicherung des HEPS Dienstes mehrere RTK-Monitorstationen in Bayern, die große Abstände zu den umliegenden Referenzstationen aufweisen. Auf diesen Stationen sind unterschiedliche GNSS-Geräte installiert, die kontinuierlich (ca. 40 Sessions pro Stunde) RTK-Positionierungen mit den bayerischen SAPOS®-HEPS-Daten durchführen. Die Ergebnisse werden jeweils zu einem stündlichen RTK-Performance Index zusammengefasst. Anhand dieser Analysen kann die aktuelle Leistungsfähigkeit des SAPOS®-HEPS-Dienstes in Abhängigkeit vom Ort und des verwendeten Endgerätetyps beurteilt werden.

Network Reports

Kernelement der SAPOS®-Dienste ist die Referenzstationsvernetzung, bei der in Echtzeit die entfernungsabhängigen Fehler der GNSS - Beobachtungen modelliert und reduziert werden.

 

Unter Network Reports werden folgende Grafiken veröffentlicht, aus denen der aktuelle Störungshaushalt und die Güte des Vernetzungsmodells abgeschätzt werden können: