Freitag, 16. November 2018Startseite > CRS-Transformation

CRS-Transformation Bayern

 

Sie können eine Textdatei mit den zu transformierenden Punkten hochladen oder eine Punktliste direkt in das Fester eingeben. Jede Zeile beginnt mit einer Punktnummer (max. 20 Zeichen a-b A-B 1-9 -_), gefolgt von einem zwei- oder dreidimensionalen Koordinatensatz (z.B. Breite Länge Höhe, Rechtswert Hochwert Höhe oder X Y Z) im Ausgangssystem, die Formatvorgaben der EPSG-Registry sind einzuhalten.

Die maximale Punktanzahl für die Transformation beträgt 1000 Punkte.

Die Transformationsgenauigkeit (1 Sigma) zum vermarkten Festpunktfeld (TP-Feld) des DHDN90 in Bayern beträgt 2 - 4 cm zuzüglich der Lagegenauigkeit der Ausgangsposition im ETRS89/DREF91.


Hinweis: Die gitterbasierte Lagetransformation darf nicht für Arbeiten im Liegenschaftskataster verwendet werden, da die Nachbarschaftsgenauigkeit zu Katasterkoordinaten nicht gewährleistet ist.


Zur Transformation einer unbegrenzten Punktanzahl bieten wir ein betriebssystemunabhängiges Transformationsprogramm zusammen mit den gitterbasierten Transformationsmodellen an (Produkt 8.9.4 der Gebühren- und Preisliste GebPL). Dieses Programm unterstützt viele Ein- und Ausgabeformate, die Modelle können in Rovergeräte und GIS-Programme direkt eingebunden werden.

 

Anleitung CRS-Transformationsdienst (PDF)
Beispieldatei CRS-Transformation für ETRS89 (Text)
Beispieldatei CRS-Transformation für GK12 (Text)

Hochladen

Wählen Sie eine Textdatei mit den zu transformierenden Punkten aus, indem Sie "Durchsuchen..." anklicken und mit "Weiter >>" bestätigen. Erlaubte Dateiendung für die Textdatei ist txt oder csv.

 

Datei:

 

Direkteingabe Koordinaten

Kopieren Sie Ihre Koordinatenliste direkt in das Fenster